Kandidaten 2009

Freie Wähler Rhein-Hunsrück sind gut aufgestellt
Die Mannschaft für die Kreistagswahl ist gewählt


28. März 2009: Volles Haus bei der Mitgliederversammlung der Freien Wähler Rhein-Hunsrück zur Wahl ihrer Kandidaten für den Kreistag in Simmern. Vorsitzender und Versammlungsleiter Stefan Wickert (Simmern) drückte darüber seine Freude aus: „Kaum gegründet, sind wir in kurzer Zeit auch zahlenmäßig bereits zu einer starken Einheit herangewachsen“, so seine Eingangsfeststellung.

(Fortsetzung des Berichts folgt nach dem Foto,
welches nach der Versammlung aufgenommen wurde, als nicht mehr alle Teilnehmer anwesend waren)

Wahlversammlung

Die Freien Wähler Rhein-Hunsrück treten erstmals für die Wahl zum Kreistag in Simmern an. Die von Herrn Wickert sehr gut vorbereitete Wahl der Kandidaten war die Grundlage dafür, dass die umfangreiche Prozedur  relativ schnell und zügig durchgeführt werden konnte. Bei der Kandidatenwahl zeigten die Mitglieder eine beeindruckende Geschlossenheit: Die von den Vorsitzenden der Freien Wählergruppen aus den Verbandsgemeinden und Städten Boppard, Kastellaun, Kirchberg, Rheinböllen, Simmern und St. Goar-Oberwesel des Rhein-Hunsrück-Kreises vorgeschlagenen Kandidaten wurden jeweils ohne eine einzige Neinstimme oder Gegenkandidatur mit jeweils überwältigender Mehrheit gewählt.  Sehr viel Wert wurde von den Mitgliedern der Freien Wähler auf eine ausgewogene Liste gelegt. Die Frauen und Männer mit viel politischer, aber auch mit Lebenserfahrung in den Reihen der Freien Wähler sollten mit Nachwuchsarbeit gut gemischt Berücksichtigung finden. Wir wollen unsere politische Erfahrung in den Gemeinden auch in die Kreistagsarbeit einbringen, brachte Ingo Dröge, Ortsbürgermeister in Dillendorf, den politischen Willen der Freien Wähler Rhein-Hunsrück e. V. auf den Punkt.

Das Ergebnis zeigt, dass die Mischung dazu durchgängig gelungen ist.
Die Top Ten: alle mit langjähriger Erfahrung in der Kommunalpolitik.
Platz   1: Stefan Wickert (Simmern) Fraktionsvorsitzender der aSL in Simmern,
Platz   2: Klaus Thomas (Boppard), Vorstandsmitglied der Bürger für Boppard,
              speziell engagiert für die Reduzierung des Bahnlärms im Rheintal,
Platz   3: Manfred Kuhn (Kirchberg), Ortsbürgermeister in Dickenschied,
Platz   4: Toni Christ (Kastellaun), Ortsbürgermeister in Mastershausen,
Platz   5: Lydia Weidenbruch (St. Goar-Oberwesel),
              dritte Beigeordnete und Spitzenkandidatin der Freien Wähler in der Verbandsgemeinde,
Platz   6: Dieter Stauer (Rheinböllen), Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler,
Platz   7: Ingo Dröge (Kirchberg), Ortsbürgermeister in Dillendorf,
Platz   8: Hans-Dieter Maurer (Rheinböllen), Ortsbürgermeister in Argenthal,
Platz   9: Kreishandwerksmeister Peter Mumbauer (Simmern) und
Platz 10: Dr. Jürgen Mohr (Boppard), Vorsitzender der Bürger für Boppard

Auch der überwiegende Teil der weiteren Kandidaten verfügt über reichhaltige politische Erfahrungen in der Kommunalpolitik. So kandidieren der Stadtbürgermeister von Kirchberg, Werner Elsen, der Ortsbürgermeister von Gemünden, Dieter Kaiser, der Ortsbürgermeister von Dichtelbach, Martin Huhn und der Ortsbürgermeister von Spesenroth, Volker Boos, auf der Liste der Freien Wähler Rhein-Hunsrück für den Kreistag in Simmern. Als „Nachwuchstalent“ und mit 24 Jahren jüngste Kandidatin wurde Stefanie Gras aus Kastellaun einstimmig auf Platz 14 gewählt. Uschi Bastian (Boppard) wird sich als selbst Betroffene insbesondere für Behinderte in der Gesellschaft engagieren.

Über die insgesamt 42 Listenplätze hinaus wurden weitere acht Reservekandidaten gewählt.
“Wir hätten noch weitere Kandidaten benennen können”, so Dr. Mohr (Boppard), “Die Begeisterung, mit der die Mitglieder an der politischen Arbeit der Freien Wähler mitwirken, scheint ansteckend zu sein”.

Weiter sind gewählt (Verbandsgemeinde/Verbandsfreie Stadt): Platz 11: Thomas Fritsch (St. Goar-Oberwesel), Platz 12: Birger Boos (Kastellaun), Platz 13: Werner Elsen (Kirchberg),  Platz 14: Stefanie Gras (Kastellaun), Platz 15: Michael Pompetzki (St. Goar-Oberwesel), Platz 16: Siegmund Kappel (Rheinböllen), Platz 17: Marianne Hoch (Simmern), Platz 18: Sandra John (Boppard), Platz 19: Joachim Brockamp (Boppard), Platz 20: Hermann-Josef Rössel (Simmern), Platz 21: Hans-Herbert Laux (Kastellaun), Platz 22: Dieter Kaiser (Kirchberg), Platz 23: Martin Huhn (Rheinböllen), Platz 24: Doris Spormann (St. Goar-Oberwesel), Platz 25: Uwe Nitschke (Rheinböllen), Platz 26: Ulla Schaffer-Müller (St. Goar-Oberwesel), Platz 27: Jörg Puth (Boppard), Platz 28: Ralf Schmidt (Simmern), Platz 29: Hans-Jörg Ramser (Kastellaun), Platz 30: Tobias Eiserloh (Kirchberg), Platz 31: Volker Boos (Kastellaun), Platz 32: Guido Scherer (Kirchberg), Platz 33: Helmut Klein (Rheinböllen), Platz 34: Peter Bappert (St. Goar-Oberwesel), Platz 35: Elke Mohr (Boppard), Platz 36: Regina Müller (Simmern), Platz 37: Wolfgang Haase (Rheinböllen), Platz 38: Jürgen Gass (Kastellaun), Platz 39: Holger Michel (Kirchberg), Platz 40: Thomas Reitz (Boppard), Platz 41: Andreas Nau (Simmern), Platz 42: Uschi Bastian (Boppard).

[Home] [FW Kreis] [Aktuelles] [Kontakt] [Gründung] [Grundsätze] [Satzung] [Vorstand] [Mitglieder] [Mitgliedschaft] [Wahl 2009] [FW VGs] [FW Gemeinden] [Presse/Info] [Links] [Rechtliches] [Impressum]